Jennifer Kim Lalk

Autorin, Model, Schauspielerin, Sängerin, Saxophonistin, Tänzerin

Jennifer “Jen” Kim Lalk ist damit aufgewachsen, jeden einzelnen Tag Sport zu machen und hat nie damit aufgehört. Im Zusammenhang mit ihrer Leidenschaft für die Schauspielerei hat sie schon früh mit dem Modeln und der Schauspielerei begonnen. Sie liebt es einfach, in verschiedene Charaktere zu verschmelzen und deren Persönlichkeiten zu entdecken. Neben der Schauspielerei ist sie gerne draußen, liest gute Bücher, reist und trinkt Kaffee. Ihre Leidenschaft für Bewegung hat sie zu einer sehr disziplinierten Person in Bezug auf gesunde Ernährung, allgemeines Wohlbefinden und Work(ing out) gemacht. Jen erschaffte jeden Tag ihre eigene Vorstellung von Kunst. Sie hat ihren Körper ihr ganzes Leben lang im Fitnessstudio trainiert, bis sie merkte, dass es viel wichtiger ist, an ihrem inneren Wachstum zu arbeiten. Am 14. September 2018 hat Jen beschlossen, ihr ganzes Leben zu ändern. Seit diesem Tag hat sich ihr (inneres) Leben völlig verändert. Sie schrieb fünf Tagebücher und ein Buch über die Themen des 21. Jahrhunderts und ihre ganze Selbstfindung-Heilung-befreiende Reise. Als nicht-fiktionale Autobiografie geschrieben, passend zur heutigen Zeit. Jen glaubt an das Wohl jedes Menschen und kämpft für mehr Menschlichkeit mit der Verwirklichung der “Bewusstseinsbildung Revolution”, um psychische Krankheiten genau dort zu verringern, wo alles beginnt: an den Wurzeln der Menschheitsgeschichte. Ihre Vision ist ein Leben in Harmonie mit der Natur, reine Liebe zum Leben, Empathie und Mitgefühl für andere Menschen und mehr Dankbarkeit und Freundlichkeit für unsere eigene Existenz. Ihr Projekt „Die Bewusst(s)eins-Bewegung” steht für die Schaffung von neuen sozialen Werten, die unsere Gesellschaften wieder vereinen, für mehr Gleichheit in Einheit mit Verschiedenheit und für mehr Menschlichkeit im 21. Jahrhundert der Unabhängigkeit durch die Integrierung von Bewusst(s)eins-Fächern in unserem Schulsystem.

Bücher

  • Gefangenschaft im 21 Jahrhundert
  • Sex im 21 Jahrhundert
  • Freiheitsbewegung im 21 Jahrhundert
  • Burn-out im 21 Jahrhundert
  • Un-abhängigkeit im 21 Jahrhundert